Projektblog

11/2021 Vermietung bei Jena gestartet

Das Neubauprojekt „Zöllnitz III – Leben an der Roda“ mit seinen 56 freifinanzierten Zwei- bis Vierzimmerwohnungen in fünf Häusern und mit Tiefgaragenstellplätzen liegt weiter im Zeitplan. Das heißt, für das ZBI-Projekt südlich von Jena beginnen nun bereits die Erstvermietungsaktivitäten.

Bei den Häusern 1 bis 3 sind Fassade und Dach fertiggestellt. Aktuell werden die Wohnungs- und Innentüren eingebaut, der Bodenbelag verlegt sowie die Feinmontage in den Bädern vorgenommen. Der Abschluss des Ausbaus ist im Wesentlichen zu Ende des Jahres avisiert.

Der Rohbau der Häuser 4 und 5 ist ebenfalls abgeschlossen, ebenso wie Fassade und Dach. Es kann daher bereits abgerüstet werden. Die Rohinstallation ist fertig verlegt, der Estrich wird aktuell hochgeheizt und für das gesamte Quartier können die Außenanlagen in Angriff genommen werden.

Angesichts des sehr guten Fortschritts ist der Bezug der Wohnungen ab dem 1. Oktober 2022 vorgesehen.

Die Vermietung hat bereits begonnen – Interessenten können sich hierzu an die DIMAG mbH & Co. KG, Bertolt-Brecht-Allee 4, 01309 Dresden unter Telefon 0351 31209410 oder per E-Mail vermietung@dimag-dresden.de wenden.

11/2021 Wien: Nachhaltiges Wohnneubauprojekt

mit 170 Mietwohnungen im 21. Bezirk

Die ZBI Gruppe hat für ihren offenen Immobilien-Publikums-AIF UniImmo: Wohnen ZBI ein weiteres Wohnneubauprojekt im Maximilian Reich Weg im 21ten Bezirk Wiens erworben. Der Verkauf erfolgte in Form eines Forward Funding Deals. Entwickler und Verkäufer des Projekts ist eine Projektentwicklungsgemeinschaft aus HARING Group und ORCA Group. Vermittelt wurde die Transaktion von der zur EHL Gruppe zählenden EHL Investment Consulting. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Das aus zwei Bauteilen bestehende, ca. 10.500 m² umfassende nachhaltige Wohnneubauprojekt wird über einen sehr attraktiven Wohnungsmix aus 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen bestehen und den zukünftigen Bewohnern einen hohen Wohnkomfort bieten. Jede der hochwertig ausgestatteten Wohnungen verfügt dabei auch über einladende Freiflächen. Hinzu kommen 163 Tiefgaragenstellplätze. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant.
 

10/2021 „Kristallhäuser“ in Baden-Baden

Baden-Baden, hanglage, Bergblick, Quelle EPPLE

Im zweiten der insgesamt fünf Baufelder für knapp 400 Wohnungen des Heidelberger Unternehmens EPPLE sichert sich die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe für den Fonds UniImmo: Wohnen ZBI den Zugriff auf 87 Mietwohnungen in drei Mehrfamilienhäusern. Das vierte Mehrfamilienhaus im Baufeld B ist ebenso wie das Baufeld A für den Einzelverkauf vorgesehen.

Die vier Mehrfamilienhäuser generieren auf dem 9.700 Quadratmeter großen Hanggrundstück rund 9.850 Quadratmeter Wohnfläche. Insgesamt 177 unterirdische Stellplätze entstehen unter dem Baufeld in zum Teil felsigem Boden. Die fünfgeschossigen Baukörper, entworfen vom Berliner Architekturbüro KuehnMalvezzi, sind in sich gedreht und bilden in unterschiedlichen Stockwerken Dachterrassen aus. 

Die ZBI Gruppe erwirbt mit den drei Mehrfamilienhäuser 7.376 Quadratmeter Wohnfläche. Die drei Gebäude umfassen 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen zwischen 50 und 140 Quadratmetern Größe. Im Dachgeschoss entstehen Penthäuser. Die Gebäude werden nach den Kriterien des KFW-Effizienzhaus-Standards „55EE“ erstellt und benötigen deshalb 45 % weniger Primärenergie im Jahr als ein vergleichbarer Referenzneubau ohne diesen Standard. Neben der Lage am Waldrand und der Nachbarschaft zum Süddeutschen Rundfunk (SWR) liegen die Besonderheiten des Gesamtprojekts in einer Infrastrukturerneuerung mit Zufahrtstraße, Spazierwegen sowie Bachrenaturierung. Die Fertigstellung von Baufeld B ist für den Spätsommer 2023 avisiert.

Die Vermittlung erfolgte über E & G Real Estate GmbH. Beratend waren tätig für EPPLE Henkel Rechtsanwälte (Dr. Holger Henkel und Dr. Holger Trenkelbach) und für die ZBI Gruppe EY Law GmbH unter Führung/Partner Marco Winterer (Legal) und EY Real Estate GmbH unter Führung/Partner Oliver Schweizer (Technical).

10/2021 DGNB-Zertifizierung für Projekt in Wien

Gemeinsam liegen wir goldrichtig, das zeigte sich einmal mehr am Dienstag auf der ExpoReal. Die moderne SÜBA-Wohnhausanlage in Wien ist ein gemeinsames Projekt der SÜBA AG und von ZBI. Das CO2-optimierte Energie- sowie Gebäudekonzept überzeugte und wurde mit dem DGNB-Zertifikat in Gold prämiert. Die feierliche Übergabe fand am vergangenen Dienstag während der größten Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa, der EXPO REAL, statt.

Das Wohngebäude  in der Breitenfurter Straße 178 in Wien ist für alle Beteiligten ein wichtiger Meilenstein. Gerade in puncto Klimaschutz im Sinne der ESG-Kriterien setzen wir dort einmal mehr gemeinsam auf einen nachhaltigen und hochwertigen Immobilienbau.

„Das Nachhaltigkeitskonzept der SÜBA AG spiegelt sich in jedem Schritt unseres Handelns wider. Umso mehr freut es uns, wenn Projekte wie das in der Breitenfurter Straße mit einer so wichtigen Zertifizierung prämiert werden“, sagt SÜBA-Vorstand Heinz Fletzberger.

Unser Leiter Projektmanagement Gerd Pöschl ergänzt: „Das Wohnbauprojekt in der Breitenfurter Straße führt uns ganz klar die Zukunft des Immobiliensektors vor Augen. Durch die Kombination von innovativen Technologien und alternativen Energieformen macht die SÜBA AG das Wohnen von morgen schon heute möglich.“

𝘉𝘪𝘭𝘥: 𝘷. 𝘭. 𝘯. 𝘳.: 𝘋𝘐 𝘙𝘦𝘪𝘯𝘩𝘢𝘳𝘥 𝘓𝘢𝘣𝘶𝘨𝘨𝘦𝘳 (𝘐𝘯𝘨𝘦𝘯𝘪𝘦𝘶𝘳𝘬𝘰𝘯𝘴𝘶𝘭𝘦𝘯𝘵 𝘧ü𝘳 𝘉𝘢𝘶𝘪𝘯𝘨𝘦𝘯𝘪𝘦𝘶𝘳𝘸𝘦𝘴𝘦𝘯), 𝘏𝘦𝘪𝘯𝘻 𝘍𝘭𝘦𝘵𝘻𝘣𝘦𝘳𝘨𝘦𝘳 (𝘝𝘰𝘳𝘴𝘵𝘢𝘯𝘥 bei 𝘚Ü𝘉𝘈), 𝘎𝘦𝘳𝘥 𝘗ö𝘴𝘤𝘩𝘭 (𝘓𝘦𝘪𝘵𝘦𝘳 𝘉𝘦𝘳𝘦𝘪𝘤𝘩 𝘗𝘳𝘰𝘫𝘦𝘬𝘵𝘮𝘢𝘯𝘢𝘨𝘦𝘮𝘦𝘯𝘵 bei 𝘡𝘉𝘐), 𝘔𝘢𝘯𝘧𝘳𝘦𝘥 𝘞𝘢𝘤𝘩𝘵𝘭𝘦𝘳 (𝘝𝘰𝘳𝘴𝘵𝘢𝘯𝘥 bei 𝘚Ü𝘉𝘈), 𝘋𝘳. 𝘈𝘯𝘥𝘳𝘦𝘢𝘴 𝘒ö𝘵𝘵𝘭 (𝘗𝘳ä𝘴𝘪𝘥𝘦𝘯𝘵 der Ö𝘎𝘕𝘐), 𝘋𝘳. 𝘊𝘩𝘳𝘪𝘴𝘵𝘪𝘯𝘦 𝘓𝘦𝘮𝘢𝘪𝘵𝘳𝘦 (𝘎𝘦𝘴𝘤𝘩ä𝘧𝘵𝘴𝘧ü𝘩𝘳𝘦𝘯𝘥𝘦𝘳 𝘝𝘰𝘳𝘴𝘵𝘢𝘯𝘥 der 𝘋𝘎𝘕𝘉)

10/2021 Generationenübergreifendes „Wohnen und Leben“

in den Salucci Höfen Esslingen

In der Weilstraße 217-225 in Esslingen am Neckar streben derzeit 126 moderne Wohnungen ihrer Fertigstellung entgegen. Das Projekt mit insgesamt zehn Häusern mit Aufzügen, Tiefgarage und Fahrradstellplätzen ist in das neue Stadtquartier „Salucci Höfe“ eingebunden und liegt im Neckartal südöstlich von Stuttgart. 

Die Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen mit großzügigen Grundrissen verfügen über eine Wohnfläche von jeweils 57 bis 131 Quadratmetern. Seinen Namen hat das Wohnensemble zwar von Giovanni Salucci, dem württembergischen Hofbaumeister aus dem frühen 19. Jahrhundert, die Anlage erfüllt aber mit ihrem umfassenden Konzept für urbanes Leben die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts.

Gerade auch für mittlere Einkommensbezieher bieten die Salucci Höfe hochwertige, attraktive Wohnmöglichkeiten. Renommierte Arbeitgeber wie Mercedes-Benz, Festo und EnBW sind in der Nähe angesiedelt, und die hervorragende Verkehrsanbindung erschließt den gesamten Großraum Stuttgart.

Neben diesem Vorteil für Berufstätige kann das neue Quartier aber vor allem auch auf der Ebene Leben und Freizeit für Jung und Alt punkten: Eine Kindertagesstätte kümmert sich um den Nachwuchs, zwei Wohngemeinschaften sind speziell für Senioren ausgelegt, und ein Quartiers-Café bietet einen Ort der Gemeinschaft für die kleinen und großen Bewohner der Salucci Höfe. Das nahe gelegene Neckar Center macht den täglichen Einkauf oder eine Shoppingtour zum Vergnügen der kurzen Wege – mit ALDI, E-Center, Apotheken, Optiker, Friseur und Geschäften wie MediaMarkt oder Decathlon ist alles in unmittelbarer Reichweite.

Von der Presse wurde das Projekt bereits als „Modellsiedlung“ für ein „gemütliches Stadtleben“ gelobt – bezugsfertig sein sollen die Wohnungen rings um die grünen Innenhöfe planmäßig zum 1. Dezember 2021.

Weitere Informationen über die Salucci Höfe und verfügbare Wohnungen gibt es online unter www.wohnwert-bw.de/saluccihoefe oder direkt bei Herrn Okan Cetin unter der Rufnummer 0711 99590-790.
 

09/2021 „Am Kurpark“ in Villingen-Schwenningen

Nach dem offiziellen Baubeginn im Juli 2021 haben beim Neubauprojekt „Am Kurpark“ in der Peterzeller Straße in Villingen-Schwenningen nun die Erdarbeiten begonnen. Bis zur geplanten Fertigstellung im Oktober 2023 entstehen hier für den Fonds ZBI Union Wohnen Plus vier Mehrfamilienhäuser im KfW 55-Effizienzstandard mit insgesamt 7.531 m² Wohnfläche. Verkäufer ist die Richter-Ten Brinke Wohn- und Gewerbebau GmbH.

Die geplanten 102 Wohneinheiten teilen sich auf 87 freifinanzierte Wohnungen mit zusammen 6.516 m² Fläche und 15 geförderte Wohnungen mit 1.015 m² auf. Das Wohnensemble wird über fast 100 Tiefgaragen- und rund 50 Außenstellplätze verfügen.

09/2021 Neue Mietwohnungen für Region Stuttgart, Denkendorf

Zum 1. September 2021 erfolgte der Nutzen-Lasten-Wechsel in der Rechbergstraße in Denkendorf. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg und ist Teil der europäischen Metropolregion Stuttgart. Die Projektentwicklung wird von der ZBI Gruppe selbst für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI durchgeführt.

Das Wohnensemble soll aus zwei jeweils viergeschossigen Gebäuden bestehen und im KfW 55-Standard errichtet werden. Die insgesamt 24 geplanten Wohneinheiten mit einer Gesamtmietfläche von rund 1.850 Quadratmetern teilen sich auf einen Wohnungsmix aus 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen auf. Den Mietenden stehen in der Tiefgarage geplante 28 Kfz-Stellplätze zur Verfügung.

Die Projektlaufzeit ist vom 3. Quartal 2021 bis zum 1. Quartal 2025 geplant. Die Bauphase soll in Abhängigkeit der Baugenehmigung spätestens im 2. Quartal 2023 beginnen und im 1. Quartal 2025 abgeschlossen sein. Die Vermietungstätigkeiten starten ab dem 3. Quartal 2024.
 

08/2021 Hamburg-Winterhude: PERIGON

Ansicht Objekt Hamburg-Winterhude PERIGON, beyond visual arts GmbH

Für das Projekt PERIGON in Hamburg-Winterhude wurde im Juli der erste Spatenstich gesetzt. Zeitgleich hat DIE WOHNKOMPANIE Nord das im Bau befindliche Immobilienprojekt im Rahmen einer Forward-Deal Struktur an die ZBI Gruppe veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Vermittelnd war Thomas Klinke Immobilien aus Hamburg tätig.

DIE WOHNKOMPANIE Nord realisiert auf der ca. 6.500 m² großen ehemaligen Kleingartenfläche direkt am S-Bahnhof „Rübenkamp“ ein Gebäudeensemble mit elf sowie 18 Geschossen, zwei Untergeschossen und einer Gebäudehöhe von bis zu 58 m. Auf rund 34.000 m² BGF entstehen bis Ende 2023 166 geförderte Studentenwohnungen, 20 Apartments für das Projekt „Hier wohnt Hamburgs Jugend“, 81 freifinanzierte Apartments sowie weitere 78 freifinanzierte Mietwohnungen – insgesamt 345 Wohneinheiten. Darüber hinaus wird es eine KiTa, Flächen für einen Lebensmitteleinzelhandel sowie Praxis- und Gewerbemietflächen geben. CarSharing Parkplätze, PKW- und ca. 600 Fahrradstellplätze runden das Projektkonzept ab. 

Die ca. 27 ha große Fläche des Pergolenviertels teilt sich auf zehn Baufelder auf und wird seit 2016 im Bezirk Hamburg-Nord entwickelt und bebaut. Generalunternehmer für das Projekt PERIGON ist die ZECH Bau SE Hamburg. 

08/2021 „Wohnen am Hang“ Altbach

Bei dem im November 2018 im Rahmen eines Forward-Deals für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI erworbene Wohnensemble in Altbach, ist zum 1. August 2021 der Nutzen-Lasten-Wechsel erfolgt. Nach der Fertigstellung des Neubauprojekts sind bereits mehr als 60 Prozent der Wohnungen vermietet.

Die insgesamt 2.840 m² Wohnfläche verteilen sich auf einen Mix aus 43 hochwertigen Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen. Jede dieser Wohnungen verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse bzw. Dachterrasse. Alle Ebenen der aus sechs um einen Innenhof gruppierten Gebäuden sind barrierefrei mit einem Aufzug erreichbar. Daneben stehen für Fahrzeuge 61 Tiefgaragen- und 4 Außenstellplätze zur Verfügung.

Die Wohnanlage am Jusiweg verfügt über ein eigenes Blockheizkraftwerk, der erzeugte Strom wird z.B. für die Allgemeinbeleuchtung verwendet. Neben dem Fokus auf Nachhaltigkeit überzeugt das Projekt außerdem mit einer zukunftsgerichteten CAT-7-Datenverkabelung sowie Multimediaanschlüssen.

Mietinteressenten erhalten nähere Informationen bei Wohnwert Immobilien im Internet unter www.wohnwert-bw.de oder persönlich per E-Mail an info@wohnwert-bw.de sowie telefonisch beim Ansprechpartner Herrn Okan Cetin unter 0711 99590-790. 
 

07/2021 Wien: Spatenstich in der Breitenfurter Straße 178

Am 21. Juli 2021 feierte die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe zusammen mit dem renommierten Bauträger SÜBA und einigen ausgewählten Gästen den ersten Spatenstich für das nachhaltige Wohnprojekt in der Breitenfurter Straße 178 im 23. Wiener Bezirk Liesing. Die Fertigstellung des energieeffizienten Neubauprojekts mit 265 Mietwohnungen und einer Gesamtnutzfläche von 17.500 Quadratmetern ist für das 3. Quartal 2023 geplant.

Jedes der vorrangig Zwei- bis Vierzimmer-Apartments mit einer Wohnfläche von 37 bis 97 Quadratmetern verfügt über ein innovatives Heizungs- bzw. Kühlungssystem. Dieses wird mit Hilfe der thermischen Bauteilaktivierung bzw. über Nutzung der Geothermie durch Erdwärmesonden betrieben. Photovoltaikanlagen auf den Dächern sorgen zusätzlich für hohe Energieeffizienz. Die Verknüpfung der unterschiedlichen Einzeltechnologien ermöglicht eine CO2-Reduktion von bis zu 70 Prozent im Bereich Heizung, Warmwasser und Kühlung, im Vergleich zu Technologien auf Basis fossiler Energieträger. 

In der Tiefgarage mit 160 Stellplätzen stehen Ladesäulen für E-Autos und E-Bikes zur Verfügung. Die Anlage ist bestens an den öffentlichen Verkehr angebunden: Die Buslinie 62A befindet sich in unmittelbarer Nähe, die U-Bahn-Linie U6 ist sehr gut erreichbar. Auch eine Radroute führt an der Liegenschaft vorbei und verbindet diese mit dem Naherholungsgebiet Liesingbach.

BU: v.l.n.r.: Markus Engerth, Vorstandsmitglied STRABAG AG; Yvonne Otrob, Kaufm. Direktionsleiterin STRABAG AG; Filip Rosa, Kaufmännischer Investmentmanager ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe; Heinz Fletzberger, Vorstand SÜBA AG; Barbara Schett, ehem. Tennisstar und Unternehmensbotschafterin SÜBA AG; Manfred Wachtler, Vorstand SÜBA AG, Frank Gellrich, Projektleiter SÜBA AG
 

07/2021 Graz: Wohnprojekt im neuen Quartier Reininghaus

BE-Wo - Graz Reinighaus, Rendering vom Turm

Mit dem Erwerb eines Neubauprojekts in Graz weitet die ZBI Gruppe ihr Engagement in Österreich weiter aus. Die Fertigstellung und der Erstbezug des in Reininghaus, dem größten Stadtentwicklungsgebiet der steiermärkischen Landeshauptstadt, zentral gelegenen Projekts sind für das vierte Quartal 2023 geplant. 

Der insgesamt rund 12.360 Quadratmeter Mietfläche umfassende moderne Wohnturm entsteht am nördlichen Eingang der Quartiersentwicklung an der UNESCO-Esplanade. Er wird etwa 11.520 Quadratmeter Wohnfläche und 840 Quadratmeter Gewerbefläche umfassen. Verkäufer ist ein Joint-Venture aus Mischek Bauträger und BE-WO Wohnbau und Grundstücksverwertungsgesellschaft mbH. Vermittelt wurde der Deal durch das Investment-Team von Colliers Österreich. Der Wohnturm wird Teil des Portfolios des offenen Immobilien-Publikumsfonds Unilmmo: Wohnen ZBI.

Alle 208 Wohnungen sind mit voll ausgestatteten Einbauküchen geplant und werden jeweils über eine großzügige Freifläche verfügen. Den Anwohnern werden zudem insgesamt 144 Pkw-Stellplätze zur Verfügung stehen. Das neue Wohnquartier entsteht in der Nähe des Stadtzentrums und ist über die Straßenbahn hervorragend im öffentlichen Nahverkehr integriert, ergänzt durch ein ausgereiftes Carsharing-Konzept. 

Im Stadtquartier selbst gibt es einen öffentlichen Park mit einer Fläche von mehr als drei Hektar sowie einen Sportplatz. Im nahen Umfeld befinden sich weitere Erholungsmöglichkeiten, Facharztpraxen, Nahversorgungs- und Gastronomieangebote sowie ein umfassendes Bildungsangebot mit Kindertagesstätten, einer Volksschule und der Fachhochschule Johanneum.

06/2021 Wohnen im „Hofgarten am Auenwald“ Rastatt

Bei dem im Juli 2019 im Rahmen eines Forward-Deals für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI erworbene Wohnensemble „Hofgarten am Auenwald“ in Rastatt, ist zum 1. Juni 2021 der Nutzen-Lasten-Wechsel erfolgt. Nach der planmäßigen Fertigstellung des Neubauprojekts sind bereits mehr als 50 Prozent der Wohnungen vermietet.

Die insgesamt 5.731 m² Wohnfläche verteilen sich auf einen Mix aus 67 hochwertigen Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen. Jede dieser Wohnungen verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse bzw. Dachterrasse. Alle Ebenen der aus vier um einen Innenhof gruppierten Gebäuden sind barrierefrei mit einem Aufzug erreichbar. Daneben stehen für Fahrzeuge 74 Tiefgaragen- und 13 Außenstellplätze zur Verfügung.

Die Wohnanlage an der Hanna-Nagel-/Karl-Hubbuch-Straße wurde nach dem KfW 55 Effizienzhaus-Standard errichtet und wird über ein Blockheizkraftwerk mit Fernwärme versorgt. Neben dem Fokus auf Nachhaltigkeit überzeugt das Projekt außerdem mit einer zukunftsgerichteten CAT-7-Datenverkabelung sowie Glasfaseranschlüssen.

06/2021 Über 500 Wohnungen im Quartier DRESDEN LENNÉPARK

Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 225 Millionen Euro entwickelt die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe in zentraler Lage in Dresden das Quartiersprojekt DRESDEN LENNÉPARK. Rund 37.600 Quadratmeter entfallen auf mehr als 500 moderne Mietwohnungen, weitere rund 12.600 Quadratmeter Mietfläche sind für eine gewerbliche Nutzung als großflächige Einzelhandels- und Nahversorgungsfläche sowie für den Büro- und Dienstleistungssektor vorgesehen.

Die nachhaltige und generationenübergreifende Quartiersentwicklung entsteht auf einem Grundstück in der Dresdener Seevorstadt auf dem Areal zwischen Lennéplatz, Gerhart-Hauptmann-Straße, Wiener Straße und Gellertstraße. Mit dem Großen Garten und der Bürgerwiese direkt vor der Haustür sowie dem Dresdener Zoo und Stadion nebst dem Georg-Arnold-Bad in fußläufiger Entfernung bieten die geplanten Mietwohnungen einen hohen Naherholungs- und Freizeitwert. Die Verkehrsanbindung ist dank zahlreicher Bus- und Straßenbahnhaltestellen und der Nähe zum Dresdener Hauptbahnhof hervorragend

Die Entwicklung startet planmäßig im Juni 2021, der Baubeginn ist für das Jahr 2022 vorgesehen. Die Bezugsfertigstellung der ersten Wohnungen ist für 2025 geplant, die Gesamtfertigstellung des Quartiers für Ende 2026 anvisiert. Mit dem DRESDEN LENNÉPARK entsteht eine stadtteilprägende zentrale Quartiersentwicklung unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsdimensionen. So erfolgt die Errichtung der Mietwohnungen im KfW-Effizienzhaus-55-Standard und moderne Mobilitätskonzepte werden in Form von E-Ladestationen berücksichtigt.

05/2021 Königstadt Quartier Berlin meldet Vollvermietung

Im Mai 2021 und damit unmittelbar nach seiner Fertigstellung kann das Königstadt Quartier eine Vollvermietung seiner Wohneinheiten vermelden. Das anspruchsvolle Architekturkonzept von bauart Architekten & Ingenieure in Zusammenarbeit mit Tchoban Voss Architekten mit seinen raumhohen Fensterfronten, Balkonen mit durchsichtigen Ganzglas-Balkonbrüstungen und einem semitransparent gestalteten Erdgeschoss hat dazu ebenso beigetragen wie die zentrale Lage zwischen dem Berliner Alexanderplatz und Volkspark Friedrichshain. Die insgesamt 177 Wohnungen für gehobene Ansprüche verfügen über zwei bis fünf Zimmer und eine Fläche von 42 bis 155 Quadratmetern und erfüllen den KfW-55-Standard. 

Die schnelle Vermietung ist zudem der engagierten Vermittlungstätigkeit des Maklerbüros Trendcity sowie unserem Vermietungsteam der Projektentwicklung zu verdanken, gerade auch unter den besonderen Herausforderungen der Coronamaßnahmen. So waren Besichtigungen z. B. nur unter deutlich erhöhtem Aufwand unter Einhaltung der Hygienevorschriften und nur jeweils für Einzelpersonen möglich. Über das Onlinetool „Flatfinder“ konnten Interessenten aber schon vorab alle Wohnungen in einer 3D-Digitalisierung besichtigen. Gerade auch Kunden von außerhalb Berlins schätzten diese Möglichkeit, um sich so einen guten ersten Eindruck verschaffen zu können.

Derzeit stehen noch einzelne Gewerbeeinheiten sowie Tiefgaragenstellplätze zur Anmietung zur Verfügung. Interessenten können sich telefonisch unter 09131 48009-1221 oder per E-Mail projekte@zbi.de an die Vermietungsabteilung der Projektentwicklung wenden.

05/2021 Nürnberg: Bauvorhaben in Frankenmetropole

Im Osten Nürnbergs haben die Planungen für ein Neubauprojekt in der Zerzabelshofstraße begonnen. Der Baubeginn ist für März 2022 geplant, die Nutzungsaufnahme im November 2023.

Auf einer Gesamtwohnfläche von rund 3.660 Quadratmetern sollen hier insgesamt 54 barrierearme Wohnungen entstehen, 18 davon vollständig barrierefrei. Alle Wohnungen verfügen entweder über eine Loggia oder über eine Dachterrasse und sind über Aufzüge erschlossen. 

Neben 25 Zweizimmer- und 27 Dreizimmerwohnungen sind zwei Vierzimmerwohnungen in der Wohnanlage vorgesehen. In der Tiefgarage stehen 31 PKW-Stellplätze zur Verfügung sowie im erdgeschossigen Bereich eine ausreichende Zahl von Fahrradstellflächen.

Die Gebäudehülle erfüllt die energetischen Anforderungen als KfW-Effizienzhaus 55, alle Flachdächer der Anlage erhalten eine extensive Dachbegrünung und in den Innenhöfen werden Spielflächen für Kinder realisiert.

Die Umgebung der Zerzabelshofstraße bietet eine gute Anbindung an das Verkehrsnetz über den öffentlichen Nahverkehr und äußeren Straßenring, diverse Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs und ein breites gastronomisches Angebot. Hinzu kommen in der Nähe verschiedene Vereinssportanlagen und Naherholungsgebiete wie der Nürnberger Tiergarten und mehrere Seen.

04/2021 Bauvorhaben in Thüringen verläuft planmäßig

Trotz der derzeit erschwerten Bedingungen auf den Baustellen kommt das Neubauprojekt „Zöllnitz III – Leben an der Roda“ der ZBI Gruppe in Zöllnitz südlich von Jena gut voran. Bereits Ende letzten Jahres wurden die Rohbauarbeiten an den Häusern 1 bis 3 (links) abgeschlossen, im April die Fenster eingesetzt und mit den Fassadenarbeiten inklusive Wärmedämmverbundsystem begonnen. Zeitgleich wird an der Heizung-Lüftung-Sanitär-Installation, am Innenputz und Trockenbau gearbeitet sowie die Fußbodenheizung und der Estrich eingebracht.

Auch bei den im Zeitplan nachgelagerten Häusern 4 und 5 (rechts) geht es mit großen Schritten weiter. Die Errichtung des Tiefgaragenrohbaus mit 57 Stellplätzen ist abgeschlossen, der Rohbau der beiden Häuser bis zum ersten von vier Obergeschossen hergestellt, und auch die Verfüllarbeiten um die Häuser kommen gut voran.

Die Fertigstellung des Projekts mit seinen insgesamt 56 freifinanzierten Wohneinheiten ist für September 2022 geplant. Bereits Ende 2021 soll die Musterwohnung fertiggestellt sein, womit dann auch die Erstvermietungsaktivitäten beginnen.
 

02/2021 Heilbronn Sülmerstraße: Planmäßig bezugsfertig

Zum 1. März 2021 und damit exakt im Plan sind die 145 Wohneinheiten im Objekt Sülmerstraße 41 im baden-württembergischen Heilbronn bezugsfertig. Der REWE-Markt im Erdgeschoss des Neubaus ist bereits in Betrieb. Nach erfolgreicher Abnahme durch die ZBI Gruppe beginnen die ersten Übergaben der teilmöblierten Ein- und Dreizimmerwohnungen bereits Ende Februar 2021.

Mit dem Projekt wurden auf dem ehemaligen Gelände der Brauerei Dinkelacker in der Heilbronner Innenstadt fast 3.600 Quadratmeter Wohnfläche und 1.600 Quadratmeter Gewerbefläche im energieeffizienten KfW 55 Standard geschaffen. In der Tiefgarage des Wohn- und Geschäftsquartiers stehen 50 Stellplätze zur Verfügung.

Das Objekt ist Teil des offenen Publikums-AIF „UniImmo: Wohnen ZBI“. Informationen zu den Wohnungen und zur Vermietung gibt es online unter https://wohnen-heilbronn.de.
 

02/2021 Vermietungsstart in Altbach (Region Stuttgart)

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat für ihren offenen Immobilienfonds UniImmo Wohnen:ZBI ein Wohnbauprojekt im Neubaugebiet Altbach-Losburg erworben. Altbach ist Teil der europäischen Metropolregion Stuttgart und gehört zum Landkreis Esslingen. Die umliegende Wirtschaftsregion mit ihren renommierten dort ansässigen Unternehmen und die gute Infrastruktur machen Altbach zu einer begehrten Wohnlage.

Auf dem 3.500 Quadratmeter großen Grundstück entstehen in leichter Hanglage 43 hochwertige Wohnungen, verteilt auf sechs Häuser. Die Stellplätze sind in der dazugehörigen Tiefgarage angesiedelt. Der durchdachte Wohnungsmix mit Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen zwischen 41 bis 95 Quadratmetern Wohnfläche inklusive Balkon oder Terrasse schafft ein Angebot für jede Lebenslage. Mit Fußbodenheizung, Videosprechanlage und hochwertigen Design-Vinylböden verfügen die Wohnungen über eine moderne und ansprechende Ausstattung. Einkaufsmöglichkeiten sowie Bus- und S-Bahnanschlüsse sind fußläufig erreichbar.

Der Ankauf erfolgte in Form eines Forward Deals. 

Der geplante Bezugstermin ist Juni 2021, die Vermietung beginnt ab sofort.

Nähere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage  »

12/2020 ZBI erwirbt nachhaltiges Neubauprojekt in Wien

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat für ihren offenen Immobilienfonds UniImmo: Wohnen ZBI ein wohnwirtschaftliches Neubauprojekt in der Breitenfurter Straße 178-182 im 23. Wiener Bezirk Liesing erworben. Der Verkauf erfolgte in Form eines Forward-Asset-Deals. Entwickler und Verkäufer des Projekts ist die renommierte Wiener SÜBA AG. Vermittelt wurde die Transaktion von der zur EHL Gruppe zählenden EHL Investment Consulting. Baubeginn ist 2021, die Fertigstellung ist bis 2023/24 geplant.

Neben einem sehr attraktiven Wohnungsmix aus 265 vorrangig 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen bietet das rund 17.500 Quadratmeter umfassende Wohnprojekt für die zukünftigen Bewohner 150 Stellplätze, eine gute Verfügbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln, Supermärkten und lokalen Geschäften sowie Freizeiteinrichtungen. Ein besonderes Qualitätsmerkmal stellt das innovative Energiekonzept dar, welches mittels Erdwärmepumpen, Photovoltaikanlagen und einer energetisch optimierten Gebäudestruktur die Betriebskosten für die Nutzer auf einem sehr niedrigen Niveau halten soll. Zukunftsorientiert sind auch die Ladestationen für E-Autos bei den Fahrzeugstellplätzen. Das Projekt ist öko-zertifiziert durch die ÖGNI – Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft.

Nach dem im Mai 2020 erfolgten Erwerb der Projektentwicklung „Wohngarten“ mit rund 35.300 Quadratmeter Nutzfläche im 11. Bezirk Wiens konnte die ZBI mit der Breitenfurter Straße nun bereits zum zweiten Mal in Wien aktiv werden und sich ein weiteres großvolumiges Neubauprojekt in der österreichischen Bundeshauptstadt sichern.

11/2020 Neubauprojekt im thüringischen Zöllnitz

Für den offenen Immobilienfonds UniImmo Wohnen: ZBI hat die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe das Wohnbauprojekt „Zöllnitz III – Leben an der Roda“ an der Zöllnitzer Straße in Zöllnitz/Thüringen erworben. Die Gemeinde Zöllnitz befindet sich unmittelbar südlich der kreisfeien Stadt Jena und ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Südliches Saaletal. Durch den günstig gelegenen öffentlichen Nahverkehr sind sowohl Jena als auch Weimar und Erfurt gut zu erreichen.

Jena ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt in Thüringen und besticht durch eine breit gefächerte Bildungs- und Wissenschaftslandschaft. Im Stadtgebiet befinden sich neben der Friedrich-Schiller-Universität und einer Fachhochschule auch drei Max-Planck-Institute sowie das Fraunhofer Institut für angewandte Optik und Feinmechanik. Jena ist einerseits ein Industriestandort mit Tradition, mittlerweile aber auch ein Zentrum für Hightech.

Das Projekt umfasst fünf Geschosswohnungsbauten mit insgesamt 56 freifinanzierten Wohneinheiten, die zusammen eine Mietfläche von rund 5.561 Quadratmetern schaffen. Der Wohnungsmix wird sich aus Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen mit Balkon oder Terrasse zusammensetzen. Neben 57 Tiefgaragenstellplätzen sind auch 15 Außenstellplätze geplant.

Der Ankauf erfolgte in Form eines Forward-Asset-Deals. Der Verkäufer ist die regional ansässige Machts GmbH. Die Bauarbeiten wurden im April dieses Jahres gestartet und sollen voraussichtlich im September 2022 abgeschlossen werden.

10/2020 Neubauprojekt in Heilbronn: Vermietungsstart

Mit seinen mehr als 125.000 Einwohnern ist Heilbronn am Neckar das Zentrum der Region Heilbronn-Franken und einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte in Baden-Württemberg. Durch seine Hochschulen mit weit über 8.000 Studierenden ist die Stadt auch ein wichtiges Ausbildungszentrum.

Direkt im Stadtkern, auf dem ehemaligen Gelände der Brauerei Dinkelacker zwischen Sülmerstraße, Schwibbogen- und Zehentgasse, entsteht seit 2018 ein modernes Wohn- und Geschäftsquartier mit fast 3.600 Quadratmeter Wohnfläche und 1.600 Quadratmeter Gewerbefläche im energieeffizienten KfW 55 Standard. Wo sich über viele Jahrzehnte u. a. eine Tanzschule und ein Drogeriemarkt befanden, stehen ab dem 1. März 2021 dann 145 Wohneinheiten in Form von teilmöblierten Ein- und Dreizimmerwohnungen, ein Lebensmittelmarkt im Erdgeschoss und 50 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Das neue Angebot von Ein- und Dreizimmerwohnungen im Herzen der Stadt bietet idealen Wohnraum für Wochenpendler, Studenten sowie Single- und Double-Income-Haushalte. Die gute Verkehrsanbindung, der nahe Hochschulcampus, Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomie in der Fußgängerzone vor der Haustür sowie die Nähe zu kulturellen Einrichtungen wie Theater, Stadtbibliothek, Kinos und Museen machen die Lage besonders attraktiv

Die Bauarbeiten hatten sich zunächst durch archäologische Funde auf dem Gelände verzögert. 2018 wurden von Spezialisten Spuren aus der langen Stadtgeschichte gesichert: Das Areal war ab dem 13. Jahrhundert bebaut, und es wurden Keller freigelegt, die bis ins 15. oder 16. Jahrhundert zurückreichen. In diesen Räumen fanden sich allerlei Alltagsgegenstände aus mehreren Jahrhunderten, die von einem Archäologenteam für weitere wissenschaftliche Auswertungen geborgen und archiviert wurden.

Bei dem Objekt handelt es sich um ein Fondsprojekt des offenen Publikums-AIF „UniImmo: Wohnen ZBI“. Die Vermietung der Wohnungen hat bereits begonnen, und seit Oktober kann auch eine Musterwohnung besichtigt werden. Informationen zu den Wohnungen und der Vermietung gibt es online unter https://wohnen-heilbronn.de.

09/2020 Neuer Standort der ZBI Gruppe in Wien

Die ZBI Zentral Immobilien Boden Gruppe hat zum 1. September 2020 eine neue Niederlassung am Schottenring 16 im 1. Wiener Bezirk bezogen. Das Büro befindet sich in den Räumlichkeiten der Union Investment Austria GmbH in der Alten Börse, einem denkmalgeschützten Ziegelbau im Stil der Neorenaissance, der bis zum Jahr 2000 Sitz der Wiener Börse war und inzwischen ausschließlich als Bürogebäude genutzt wird.

Die Betreuung des neuen ZBI-Standorts übernehmen Filip Rosa als kaufmännischer Investmentmanager und Ernst Strohmayer als technischer Projektleiter für Wohnungsbauprojekte in Österreich. Beide sind verantwortlich für Projekttransaktionen sowie das bereits bestehende erste Wohnungsprojekt der ZBI in Österreich, den WOHNGARTEN, dem derzeit größten Wohnbauprojekt in Wien. Der rund 35.300 Quadratmeter umfassende Wohnkomplex im aufstrebenden Bezirk Simmering beinhaltet 682 frei finanzierte Mietwohnungen sowie rund 1.950 Quadratmeter Gewerbefläche im Erdgeschoss. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant. 

„Nach dem Erwerb des Objekts WOHNGARTEN war die Eröffnung der Niederlassung der konsequente Schritt, um auch in Zukunft weiter im deutschsprachigen Raum zu wachsen“, sagt Jörg Kotzenbauer, CEO der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe. „Damit sind wir ab sofort an 36 Standorten in Deutschland, Luxemburg und Wien vertreten.“

07/2020 Neubauprojekt „Am Kurpark“ in Villingen-Schwenningen

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat für den offenen Immobilien-Spezialfonds „ZBI Union Wohnen Plus“ das Wohnbauprojekt „Am Kurpark“ an der Peterzeller Straße in Villingen-Schwenningen erworben. Im Quartier entstehen vier Neubauten mit 102 Wohneinheiten, die insgesamt rund 7.500 Quadratmeter Mietfläche umfassen. 15 dieser Wohnungen mit über 1.000 Quadratmeter Wohnfläche sind öffentlich gefördert. Der Ankauf erfolgte in Form eines Forward-Asset-Deals. Verkäufer ist die Ten Brinke Group, die noch im Laufe des vierten Quartals 2020 den Baubeginn plant.

„Die Gebäude sind besonders energieeffizient geplant. Als KfW-Effizienzhäuser 55 schonen sie die Umwelt und entlasten die Mieterinnen und Mieter bei den Nebenkosten spürbar“, erklärt Christian Reißing, LL.M., Vorstand Projektentwicklung ZBI. „Anleger wissen solch hohe Effizienzstandards immer stärker zu schätzen, nicht zuletzt aufgrund der höheren Wertstabilität energetisch nachhaltiger Objekte.“

„Wir sind stolz, mit unserem starken Partner ZBI dieses Projekt zu realisieren und somit den Startschuss der Quartiersentwicklung zu setzen. Im ersten von mehreren geplanten Bauabschnitten stellen wir den Menschen in der Region nachhaltigen Wohnraum in Form von dringend benötigten Mietwohnungen in Villingen-Schwenningen zur Verfügung“, sagt Niederlassungsleiter Kai Engesser von der Ten Brinke Baden-Württemberg. 
Die Transaktion wurde von Immoraum Real Estate Advisors, Partner der NAI Apollo Group, initiiert und vermittelt. Das Unternehmen ist auch im Rahmen der weiteren Quartiersentwicklung in die Vermarktung involviert. „Wir freuen uns, dass wir das attraktive Projekt erfolgreich platzieren konnten und mit der ZBI ein namhaftes Unternehmen als Investor gewinnen konnten“, so Sven Kersten, Geschäftsführer Immoraum Real Estate Advisors.

Das Wohnquartier „Am Kurpark“ grenzt unmittelbar an den namensstiftenden Naherholungsort „Kurpark“ und liegt rund 15 Gehminuten westlich der Innenstadt. Der Bahnhof ist mit dem fußläufig gelegenen ÖPNV innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Der geplante Wohnungsmix reicht von kompakten Zwei- bis zu geräumigen Vierzimmerwohnungen mit Balkon oder Terrasse, welche größtenteils nach Süden oder Westen ausgerichtet sind. Neben einer Tiefgarage mit 96 Stellplätzen sind weitere 50 Außenstellplätze vorgesehen.

05/2020 ZBI Gruppe erwirbt WOHNGARTEN in Wien

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe erwirbt erstmalig für den offenen Immobilien-Publikums-AIF „UniImmo: Wohnen ZBI“ das Wohnbauprojekt WOHNGARTEN in Österreich - Wien Simmering. 

Das Projekt ist aktuell mit einer vermietbaren Fläche von rund 35.300 Quadratmetern das größte Wohnbauprojekt in Wien. Es umfasst in Summe 682 frei finanzierte Mietwohnungen sowie rund 1.950 Quadratmeter Gewerbefläche im straßenseitigen Erdgeschossbereich. Unter der Wohnanlage wird eine Tiefgarage errichtet, die von jedem Bauteil aus erreichbar sein wird. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 geplant.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Neubauprojekt WOHNGARTEN unsere Investitionstätigkeit in Österreich beginnen können. Damit erweitern wir unser auf Nachhaltigkeit fokussiertes Projektentwicklungsvolumen auf ein Gesamtvolumen von derzeit rund 800 Millionen Euro. Davon entfallen alleine rund 300 Millionen Euro auf das erste Quartal dieses Jahres. Mit unseren Investitionen in wohnwirtschaftliche Projektentwicklungen leisten wir verstärkt seit Mitte 2018 einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von neuem und energieeffizientem Wohnraum“, sagt Christian Reißing, Vorstand Fondsmanagement/Projektentwicklung der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe.

„Der UniImmo: Wohnen ZBI wurde bereits in Österreich zugelassen und ist mit dem nächsten Kontingent in Österreich über die österreichischen Volksbanken zu erwerben“, ergänzt Jörg Kotzenbauer, CEO der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe.

Flexibel und individuell: Familien-, Single- und Loftwohnungen

Das Projekt WOHNGARTEN entsteht in der Geiselbergstraße 28 und ist konzipiert als grüne Wohnoase inmitten urbaner Nachbarschaft, die den Bewohnern genügend Platz zum Abschalten und Begegnen ermöglicht. Die Wohnungen mit ein bis drei Zimmern und einer Größe zwischen 30 und 90 Quadratmetern entsprechen modernsten Standards und vereinen flächeneffiziente Grundrisse mit einem modernen Wohngefühl. Die Neubauwohnungen sind in modernem Stil gehalten und werden mit Balkonen, Terrassen oder kleinen Gärten im Erdgeschossbereich ausgestattet sein. Eine Besonderheit bei diesem Projekt sind die Loftwohnungen im vorderen Gebäudeteil der ehemaligen Schokoladenfabrik. Sie sorgen mit einer Raumhöhe von fast vier Metern und Wohnungsgrößen von rund 50 Quadratmetern für ein mondänes Wohngefühl. In jedem der fünf Bauteile werden Gemeinschaftsräume als Orte der Begegnung und Ausdruck des sozialen Wohncharakters entstehen. 

Zentrumsnaher Rückzugsort für Jung und Alt 

Weit weg vom Alltagsstress und urbanen Trubel und dennoch nur wenige Minuten vom pulsierenden Zentrum Wiens entfernt: Eine hervorragende Verkehrsanbindung und die Nähe zum Stadtzentrum zeichnen den Standort des Projekts aus. Die U-Bahn-Linie U3 ist nur wenige Gehminuten entfernt und benötigt nur 10 Minuten zum Stephansplatz. Die Haltestelle der Straßenbahn-Linie 6 befindet sich direkt vor der Haustür, die S-Bahn-Linien S1 und S7 halten am Bahnhof Wien Geiselbergstraße. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Parks und Grünanlagen, darunter die Löwygrube oder der Herderpark, die fußläufig erreichbar sind und vor allem für Familien und Kinder vielfältige Sport- und Naherholungsmöglichkeiten bieten.

05/2020 Güntzareal „Quartier der Generationen“ bezugsfertig

Die Zentral Boden Immobilien Gruppe hat die umfassende Projektentwicklung auf 12.500 m² nahezu fertiggestellt. 348 Wohneinheiten mit insgesamt 19.720 m² Mietfläche können seit Anfang Mai 2020 bezogen werden.

Die 211 familien- und seniorengerechten Wohneinheiten mit zwei bis fünf Zimmern sowie 137 möblierten Mikroapartments für Studenten und Geschäftstätige mit einer Größe von 24 bis 120 Quadratmetern verteilen sich auf acht moderne Neubauten. Alle Mietwohnungen verfügen über Balkon oder Terrasse. Über verfügbare Wohnungsangebote kann sich auf der projekteigenen Homepage informiert werden.

Auch verschiedene Gewerbeflächen mit Größen zwischen 100 bis 400 m² sind aktuell noch zu vermieten.

Neben dem neuen Wohnraum sind auf dem Areal zwischen Elsasser Straße, Elisenstraße und Gerokstraße insgesamt 8.180 Quadratmeter Gewerbeflächen verteilt auf acht Handelseinheiten, zwei Gastronomieflächen und großflächige Büroeinheiten entstanden. Vorgesehene Serviceangebote sind unter anderem eine Apotheke und ein Friseursalon. Ankermieter sind die beiden großen Nahversorgungsfilialisten Rewe mit Einzelhandel und Getränken sowie die Drogerie Rossmann, die beide ihre Ladenflächen erstmals am 14. Mai 2020 eröffnet haben. Weitere Gewerbemieter sind das Reisebüro TUI und die Bäckerei Schwerdtner. 

Die Sparkasse hat ihren Hauptsitz entlang der Gerokstraße mit einem circa 70 Meter langen Neubau erweitert. Büroräume in zeitgemäßer Form sollen zukünftig den Kunden noch mehr Qualität und ein freundliches Geschäftsumfeld bieten. Das in Abstimmung mit der Sparkasse entwickelte Konzept fügt sich harmonisch in die umliegende Bebauung ein und steht dank seiner Nutzungsvielfalt für ein qualitätsvolles Wohnen und Leben. Die besondere Kombination von Wohnraum und Service- und Nahversorgungsangeboten machen das GÜNTZAREAL attraktiv für viele Generationen. Moderner Wohnkomfort kann hier perfekt mit den täglichen Dingen des Lebens in Einklang gebracht werden. Durch kurze Wege und die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten werden tägliche Abläufe einfach und unkompliziert. Dadurch bleibt neben dem Studium und Beruf mehr Freiraum für die wichtigen Dinge im Leben: Familie, Freunde und Freizeit. 

Ein architektonisches Highlight ist das im Innenhof liegende Hochplateau. In Kombination mit den öffentlich zugänglichen Freiflächen schafft es eine offene und urbane Lebensqualität. Einen zusätzlichen Komfort bietet den Anwohnern eine quartiereigene Tiefgarage mit 388 Stellplätzen für Fahrräder und Pkw, von denen rund 100 Stellplätze für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Das GÜNTZAREAL liegt im Stadtteil Johannstadt-Nord, einem bunt gemischten Wohngebiet. Von dort sind sowohl die Dresdener Altstadt als auch das neue Stadtzentrum unkompliziert und schnell erreichbar. Vier Straßenbahn- und zwei Buslinien verbinden den Stadtteil mit dem Zentrum und dem übrigen Stadtgebiet. Ebenfalls in nächster Nähe befindet sich die Elbe, die mit den weitläufigen Elbwiesen viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten und Erholung  bietet.

05/2020 Vermietungsstart: Berlin - Königstadt Quartier

In zentraler Lage, in der Nähe des bekannten Alexanderplatzes in Berlin, entstehen in der Pauline-Staegemann-Straße aktuell drei zusammenhängende Gebäudekomplexe mit 117 hochwertigen und zeitlosen Wohneinheiten und mehreren Gewerbeflächen in den Erdgeschossbereichen. Die Häuser werden im KfW-55 Standard errichtet und verfügen über eine Tiefgarage.

Die stilvolle und durchdachte Architektur der Außenfassade spiegelt sich auch in den Wohnungen an Hand der Grundrisse und Ausstattung wieder. So verfügt jede Wohnung über einen Balkon mit zusätzlich begehbaren Gesimsbändern. Eine  perfekt auf die Wohnung abgestimmte Einbauküche mit hochwertigen Markengeräten, Fußbodenheizung, Echtholzparkett, sowie modernste Badarmaturen runden das Gesamtbild ab und lassen keine Wünsche offen. Der nicht öffentliche Innenhof mit viel Grün und Wasserspielen lädt zum Verweilen ein und bietet eine Oase in Mitten des urbanen Lebens. Der Erstbezug der Wohnungen ist für den 1. Oktober 2020 vorgesehen.

Wohnen wie ein König im Königstadt Quartier?

Gerne stehen wir Ihnen bei Interesse für weitere Rückfragen und einem Besichtigungstermin zur Verfügung: 09131/48009-1221, projekte@zbi.de.

Mehr auf: www.koenigstadtquartier.de

03/2020 Baufeld im Kölner Deutz Quartier erworben

Baufeld im Kölner Deutz Quartier Vogelperspektive

Der Erwerb des Baufelds der Quartiersentwicklung „Deutz Quartiere“ in Köln-Mülheim von der GERCHGROUP AG aus Düsseldorf, ist ein wichtiger Schritt zur Investition in die bis heute mit Abstand volumenstärkste Neubau-Projektentwicklung unsere Gruppe. Das Projekt wird Teil des Fonds UniImmo Wohnen: ZBI.

Bei der von uns erworbenen ca. 11.100 m² großen Liegenschaft, dem ehemaligen Areal der DEUTZ AG, handelt es sich um das Baufeld MU 1.2, welches im nördlichen Bereich an den großzügigen Quartierspark grenzt (siehe Bild). Auf dem Grundstück können ca. 47.000 m² oberirdische Bruttogeschossfläche (BGF) für Wohnungsbau sowie gewerbliche Nutzungen (ca. 20 %) realisiert werden.

Insgesamt werden in den Deutz Quartieren ca. 330.000 m² oberirdische BGF entstehen. Neben gewerblichen Nutzungen, wie Büro und Handel, sowie sozialer Infrastruktur mit zwei Schulen und Kindertagesstätten, liegt der Fokus vor allem im Bereich der Wohnnutzung.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Baufeld MU 1.2 insbesondere mehr als 400 Wohnungen für breite Schichten der Bevölkerung schaffen werden. Durch die vorgesehene energetische Konzipierung können wir neben der gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung auch die ökologische Dimension berücksichtigen. Das Projekt ist damit eine wichtige Ergänzung unseres auf Nachhaltigkeit zielenden Neubauportfolios.“, sagt Christian Reißing, Vorstand und Chief Development Officer der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe.

02/2020 Aktuelle Neubauprojekte in Vermietung

Dresden – Johannstadt Nord

Dresden – Johannstadt Nord

Die Bezugsfertigkeit rückt in greifbare Nähe.
Zum 01.05.2020 könnten auch Sie eine unserer modernen 2- bis 5-Zimmerwohnungen zwischen 24 und 120 Quadratmetern Ihr Zuhause nennen.
Flexibleres Wohnen bieten unsere möblierten Apartments für Young Professionals, Expats, Pendler, Studenten und Kurzentschlossene – Einziehen und Wohlfühlen.
Gönnen Sie sich eine Auszeit im Grünen -an den Elbwiesen oder in unserem Innenhof. Genießen Sie Ihren Kaffee beim Bäcker um die Ecke oder auf Ihrer Terrasse.
GÜNTZAREAL - Mitten im Leben

Weitere Informationen zu allen Wohnungen / Apartments erhalten Sie auf unserer Projekthomepage

Zum Angebot

Wiesbaden - Bierstadt

Wiesbaden - Bierstadt

In einem Wohnensemble aus vier Häusern entstehen in Wiesbaden 21 hochwertige Einheiten auf drei Wohnetagen in begehrter Lage zum Wohlfühlen.
Flanieren am Rheinufer, ein Spaziergang durch das Aukammtal und die grüne ‚Stadt der Parks‘ oder ein Ausflug zum Taunus – bei unserem Bauvorhaben entscheiden Sie sich für ein naturbewusstes Wohnen mit vielfältigen wohnortnahen Erholungsbereichen.
Genießen sie gemütliche Abende in den lichtdurchfluteten Räumen oder die Aussicht auf Ihrer eigenen Sonnenterrasse fernab von der Hektik des Alltags. verschiedene Einheiten für individuelle Lebensstile - Wohnen am Sonnenhang

Zum Angebot

 

Kernen i. R. – Stetten

Kernen i. R. – Stetten

Im Dreieck der Städte Fellbach, Waiblingen und Weinstadt, befindet sich die Gemeinde Kernen im Remstal. Das Neubauvorhaben liegt im Ortsteil Stetten, welcher durch seine landschaftlichen Reize ein vielbesuchter Naherholungs- und Weinort ist.
Die Weinberge, Wiesen und Wälder im Umkreis laden zum Spazierengehen, Radfahren oder Joggen ein.
In nur wenigen Minuten erreicht man diverse Supermärkte, Restaurants, Bäckereien, Banken, Ärzte und Apotheken.
Auch die Stuttgarter Innenstadt ist mit dem Auto über die B 14 nur wenige Minuten entfernt.
Die zwei modern konzipierten Wohnhäuser, verfügen über 31 hochwertige Einheiten verteilt auf fünf Etagen.
Der variable Mix aus Ein- bis Vierzimmerwohnungen bietet für jeden Anspruch den passenden Grundriss.

Zum Angebot

 

12/2019 Projekt Heilbronn Sülmerstr. – Aktueller Bautenstand

Bild 6

Im Herzen von Heilbronn, direkt an der Hauptflaniermeile, der Sülmerstraße entsteht ein modernes Wohn- und Geschäftsquartier mit 3.583 m² Wohnfläche und 1.600 m² Gewerbefläche im energieeffizienten KfW 55 Standard.

Der Bauarbeiten schreiten voran, so dass sich folgender Bautenstand vermelden lässt:

  • Haus 1: Der Rohbau ist bis einschließlich zweites Obergeschoss fertiggestellt
  • Haus 2: Der Rohbau im ersten Obergeschoss ist abgeschlossen
  • Haus 3: Der Abbruch des dritten Obergeschosses und Daches ist umgesetzt
  • Haus 4: Die Rohbauarbeiten im Erdgeschoss sind vollendet
  • Die Decke der Tiefgarage wurde geschlossen

Die Fertigstellung soll 2021 erfolgen. Es handelt sich um ein Fondsprojekt des offenen Publikums AIF UniImmo: Wohnen ZBI.

11/2019 Vermietung Güntzareal läuft auf Hochtouren

Bild1 0

Bild2 1

Das zentral gelegene „Quartier der Generationen“ in der Dresdner Johannstadt ist ab 1.Mai 2020 bezugsfertig. Die Vermietung läuft bereits auf Hochtouren – zahlreiche Wohnungen und Apartments sind bereits vergeben. Im “Güntzareal" entstehen acht Häuser mit 2- bis 5-Zimmer-Mietwohnungen mit Einbauküche, sowie möblierte Mikro-Apartments mit Pantryküche zwischen 24 und 120 Quadratmetern. Für Autos und Fahrräder gibt es eine quartiereigene Tiefgarage mit Stellplätzen. Hochwertige Parkettböden, Fußbodenheizung, Videosprechanlage, große Loggien, Balkone und Terrassen bieten einen hohen Wohncomfort.

Sie sind Mietinteressent?

Informationen und individuelle Besichtigungstermine aller Wohnungen/Apartments (inkl. Musterwohnung und –apartment) erhalten Sie von unserem  Vermietungspartner DIMAG unter Telefon 0351 312 094 – 10 oder https://www.meinguentz.de/

07/2019 Wohnensemble „Hofgarten am Auenwald“, Rastatt

3982 EBLE LBBW Rastatt B 190726 Final

Die ZBI Fondsmanagement AG hat das Neubauprojekt „Hofgarten am Auenwald“ in Rastatt von der LBBW Immobilien Development GmbH im Rahmen eines Forward-Deals erworben. Das 5.730 Quadratmeter umfassende Wohnensemble mit 67 Wohnungen und 94 Stellplätzen wird dem Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI zugeführt. Dieser wurde im Juli 2017 gemeinsam von Union Investment und ZBI aufgelegt.

Die attraktive drei- bis viergeschossige Anlage wird vier Gebäude umfassen, die sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppieren. Jede der 67 Wohnungen überzeugt durch effiziente Grundrisse und verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Alle Ebenen sind barrierefrei mit einem Aufzug erreichbar. Die Fernwärmeversorgung erfolgt über ein Blockheizkraftwerk. Gebaut wird die Wohnanlage nach dem KfW 55 Effizienzhaus Standard. Mit einer CAT-7- Datenverkabelung sowie Glasfaseranschlüssen ist die Wohnanlage technisch bestens für die Zukunft ausgerichtet. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

„Mit dem Projekt ‚Hofgarten am Auenwald‘ investieren wir in die Schaffung von neuem und energieeffizientem Wohnraum, welcher zudem nach den Anforderungen des KfW-Effizienzhaus 55 errichtet wird. Wir freuen uns, dass wir mit dem von der LBBW Immobilien Development konzipierten Neubauprojekt unser nachhaltiges Projektentwicklungsportfolio weiter ausbauen können“, sagt Christian Reißing, Vorstand Projektentwicklung der ZBI Gruppe.

05/2019 Spatenstich Salucci-Höfe, Esslingen

ZBI Zentral Boden Immobilien

Salucci Höfe Esslingen

Spatenstich am 6. Mai (v.l.n.r.): Architekt Stefan Bräuning, Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht, Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger, Jochen Godel (Bauträger), Architekt Christoph Höhne

 

Spatenstich der Salucci-Höfe, Esslingen

  • Erwerb des projektierten Geschosswohnungsbau für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI
  • An der Weilstraße in Esslingen entstehen auf 10.170 Quadratmeter Fläche 126 Mietwohnungen
  • Zusätzlicher Raum für eine Kindertagesstätte, Senioren-Wohngemeinschaften und ein Quartierstreff
  • Fertigstellung zum Sommer/Herbst 2021.

Die ZBI Fondsmanagement AG hat von der Godel Planen und Bauen GmbH & Co. KG im Rahmen einer Forward-Deal-Struktur den projektierten Geschosswohnungsbau an der Weilstraße in Esslingen für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Wohnen ZBI erworben. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt, Salucci‘ in der wachstumsstarken Region Stuttgart unser nachhaltiges Projektentwicklungsportfolio weiter ausbauen können. Mit der Godel Unternehmensgruppe setzen wir dabei auf einen verlässlichen und in der Region Stuttgart gut vernetzten Bauträger“, sagt Christian Reißing, Vorstand Projektentwicklung der ZBI Fondsmanagement AG.

Auf einer Fläche von ca. 10.170 qm entstehen hier 126 moderne und urbane Mietwohnungen in Form von frei finanzierten Wohnungen, Wohnungen für mittlere Einkommensbezieher sowie Wohnungen mit öffentlicher Förderung. Der in Stuttgart dringend benötigte Wohnraum wird durch den Bau einer Kindertagesstätte, Flächen für Senioren-Wohngemeinschaften und einem Quartierstreff mit Café eines regionalen sozialen Trägers ergänzt. Im Rahmen eines exklusiven Verkaufsmandates wurde die Transaktion des bis Sommer/Herbst 2021 geplanten Areals von E & G Real Estate aus Stuttgart, Mitglied von German Property Partners (GPP), vermittelt. Der Verkäufer, Godel Planen und Bauen GmbH & Co. KG ist ein in Stuttgart ansässiges, mittelständisches Bau- und Bauträgerunternehmen, das mit aktuell 500 Wohn- und Gewerbeeinheiten im Bau eines der bedeutendsten regional tätigen Bauträgern in der Region Stuttgart darstellt.

Der Vermietungsstart wird Ende 2020 erfolgen. Wir halten Sie hier im Projektblog auf dem Laufenden.

03/2019 Richtfest Güntzareal

Richtfest-Güntzareal-4786 NEU

Richtspruch und Richtkranz

Richtfest-Güntzareal-4708 Neu v.l.n.r. (Mitte) Christian Reißing (Vorstand ZBI), Raoul Schmidt Lamontaine (Baubürgermeister Dresden), Johann Braun (Vorstand Max Bögl)

Quartier der Generationen“ in der Dresdner Johannstadt feiert Richtfest

  • In bester Lage Dresdens entstehen auf 12.500 Quadratmeter Fläche 211 Wohnungen
  • 137 Apartments sowie Raum für Büros, Gewerbe und Gastronomie
  • Projektvolumen von mehr als 100 Millionen Euro
  • Zum zweiten Quartal 2020 werden die ersten Wohnungen bezugsfertig

Auf einer Grundstücksfläche von 12.500 Quadratmetern entstehen bis zum Frühjahr
nächsten Jahres 211 familien‐ und seniorengerechte Mietwohnungen, 137 möblierte Apartments für Studenten und Geschäftstätige, rund 3.000 Quadratmeter Bürofläche, sieben Läden sowie Gastronomieflächen. 

Das Projekt besteht aus insgesamt acht Häusern. Ein Solitärbau akzentuiert die Gesamtstruktur an der Ecke Gerok- und Elisenstraße. Die Wohnungen zeichnen sich durch kompakte Grundrisse und einen modernen Standard aus. Sämtliche Wohnungen verfügen über Parkettfußboden, Fußbodenheizung, Videosprechanlage, auf den Grundriss zugeschnittene Einbauküchen sowie bodentiefe Fenster. Das Dach des Solitärbaus wird extensiv begrünt, ein kleiner Innenhof im 2. Obergeschoss des Solitärs und ein begrüntes Hochplateau mit einer modellierten Topografie zwischen den anderen Häusern bieten Spielflächen und Sitzgelegenheiten. Darüber hinaus entsteht unter dem Gesamtareal eine Tiefgarage mit insgesamt 388 Stellplätzen, von denen rund 100 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Die Vermietung der Gewerbeflächen hat bereits begonnen, erste Ankermieter wie REWE, Rossmann, die Bäckerei Schwerdtner sowie das Reisebüro TUI konnten gewonnen werden. Die Vorvermietung der Wohnungen wird in den nächsten Wochen starten. Angesichts der guten Lage (Innenstadt und Elbwiesen sind fußläufig erreichbar), der modernen Ausstattung der Wohnungen sowie der durch die kompakten Wohnungsgrößen vergleichsweise erschwinglichen Mieten rechnet ZBI-Vorstand Reißing mit einer zügigen Belegung der Wohnflächen.

Aktuelle Informationen zum Projekt gibt es auf der Projektwebsite: www.guentzareal.de/

Sie sind Mietinteressent? Informationen finden Sie unter: https://www.guentzareal.de/vermietung-wohnen/

02/2019 Fertigstellung Frankfurt am Main, Mainzer Landstraße

Mainzer-Landstr-Mosch-02294

Im Gallus-Viertel in Frankfurt entwickelte das Projektteam der ZBI ein modernes Wohnhaus mit 307 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte. Die Fertigstellung ist Ende Januar 2019 erfolgt. Der Projektname „Seven Houses" steht für Neubauprojekte in der Mainzer Landstraße 385-395 / Lahnstraße 92-96.

Nur noch wenige Mietwohnungen sind verfügbar.

Wohnen in Hamburg Eppendorf

4.4 Projektblog Großes Bild Hamburg

Mitten im Herzen des beliebtesten Stadtteils Hamburg-Eppendorf entwickelte das Projektteam der ZBI mit dem Projektnamen Lucente an der Eppendorfer Landstraße 107/109 ein modernes Wohnhaus mit zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Die Fertigstellung und Übergabe der insgesamt 32 kompakten Wohneinheiten von 34 m² bi s72 m² erfolgte im Frühjahr 2018.

Der Stadtteil zeichnet sich durch eine urbane Lebensqualität und eine hervorragende Infrastruktur aus. Dazu zählen die sehr gute Anbindung an den ÖPNV mit zentralen U-Bahn- Stationen sowie die medizinische Versorgung durch das Universitätsklinikum. Eppendorf gehört zu den besten Adressen in Hamburg. Geschäfte, Galerien, Theater, Cafés und kleine Clubs und internationale Gastronomie sowie wunderschöne Parks sorgen für lebendig Inspirationen im Alltag. 

Mitten in Eppendorf gelegen bietet das Wohnhaus Lucente hohe Wohnqualität in bester Lage mit hervorragender Infrastruktur. Bei der Gestaltung der Fassade hat der Bauherr zusammen mit dem Architekten Wert darauf gelegt, dass sich die moderne Fassade in das bestehende Umfeld der Bauten aus der Gründerzeit einfügt. Um Neu- und Altbau harmonisch in Einklang zu bringen, wurden formbestimmende Elemente des Altbaus, wie Erker und eine akzentuierte Linienführung aufgegriffen und in die moderne Architektur übersetzt. Fenster mit großzügigen Glasfronten werden durch Metallfassaden zu eigenen stilvollen Gestaltungselementen. Die markanten Fensterfronten ermöglichen so ein Spiel mit dem Lichte in der Außenfassade und im Wohnbereich.

Gleichzeitig bietet die hochwertige Ausstattung der Neubau-Eigentumswohnungen – dazu zählen unter anderem Eichenparkett, eine Video-Gegensprechanlage und ein Aufzug – einen zeitgemäßen und ansprechenden Komfort mit nachhaltiger, moderner Technologie. Die standardmäßige Fußbodenheizung schafft nicht nur ein gesundes Raumklima, sondern ermöglicht eine besonders freie Gestaltung der City-Apartments. Durch bodentiefe Fensterfronten entsteht eine angenehme Atmosphäre, die den Blick auf das Treiben der Straße oder den ruhigen Innenhof freigibt. Von den Dachterrassen hat man einen weiten Blick über Eppendorfs Dächer.

„Urban Central“ in der Frankfurter Innenstadt

Urban Central Front

Eine weitere Projektentwicklung wird derzeit unter dem Namen "Urban Central" in der Frankfurter Innenstadt realisiert. Das "Urban Central" stellt die Vorteile eines modernen Neubaus mit hoher Ausstattungsqualität in Aussicht. Dank einer umfangreichen Kernsanierung des historischen Hauses mit denkmalgeschützter Fassade profitieren Investoren von einer effektiven Flächennutzung und einer energieeffizienten Objektqualität gemäß KfW-70-Standard. Der besondere Reiz der Immobilie ergibt sich aus der zentralen Objektlage inmitten der pulsierenden Mainmetropole. Nur wenige Gehminuten zum internationalen Bankenviertel, dem naheliegenden Museumsufer sowie dem Hauptbahnhof entfernt, verspricht das "Urban Central" eine perfekte Anbindung zum Beispiel an das dynamische Frankfurter Stadtleben. 

Gebäudebild als Beispiel für aktuelle Projekte

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Profil  »

Projekte  »